Feejee Experience

Auch wenn es jetzt schon ein bisschen her ist möchte ich euch gerne noch von einer besonderen Fiji Erfahrung erzählen. In meiner letzten Woche dort habe ich ziemlich spontan beschlossen noch einmal um die Hauptinsel Viti Levu zu reisen. Feejee Experience bietet ein 4 Tagesticket (Whole Hula) um die Insel an. Im Ticket waren die Busfahrten, die Unterkünfte, Frühstück und alle Aktivitäten einbegriffen und ich habe 429 F$/185€ bezahlt. Jeden Tag fährt man mit dem bus ein Stückchen weiter an der Küste entlang und die täglichen Aktivitäten übertreffen sich jeden Tag aufs Neue.
In meiner Gruppe waren 8 backpacker, ein Fiji Reiseleiter und ein Busfahrer. Mit so einer kleinen Gruppe kommt man wahnsinnig schnell in Kontakt und wächst zusammen.
Das tolle an Fiji Experience ist, dass sie auch in die Gegenden fahren, in denen überhaupt kein Tourismus ist und das sie mit 20% ,der Einnahmen durch Tickets, lokale Kinder sponsern und ihnen somit eine Schulbildung ermöglichen.

Even if Fiji is alreay 2 weeks agao i wanna let you know about a great Fiji experience. In my last week there i decided to travel around the Mainland Viti Levu. Feejee Experience offers a 4-day-ticket (Whole Hula) around the island. Included was the bus ride, the accomodations, breakfast, and all the activities and i payed 429F$/185€. Every day you spent some time in the bus, going around the Island, along the coast and the activities are highlights every day.
In my group we were 8 backpackers, a Fiji guide and a busdriver. In such a small group you get to know the others pretty soon.

great thing about Feejee Experience is that they go into areas where there is no tourism at all and 20% of the money of every single ticket goes to local kids to suport their studies.

So sahen meine Tage aus
Thats what we did

1. Tag:
Start aus Nadi, alle Mitreisenden wurden eingesammelt und der blaue Frosch (der kleine blaue Bus) hat uns zur Mittagszeit an einem Traumstrand ausgeladen, an dem wir einen langer Stopp mit Snacks und Mittagsschlaf hatten. Gestärkt und ausgeruht sind wir zu einer Sanddüne gefahren, haben jeder ein Board bekommen, sind die Düne hochmaschiert und auf dem Bauch wieder hinunter gesurft. Gegen Abend sind wir im Resort angekommen, in dem mich gleich ein Gecko in meinem Bett begrüsst hat :). Am späten Nachmittag gab es mal wieder eine Kava Zeremonie und  später ein gemeinsames Abendessen.

1st day:

Start in Nadi, we picked up all the other people to join in and the blue frog (the small blue bus) droped us around noon at a white sandy beach where we had a long stop, some snacks and a nap. After that we made our way to a sanddune. Everybody got a board, we hiked up the dune and surfed it down again. We arrived at the Resort for Dinner time, where there a gecko was waiting for me right on my bed :) There we got invited to join a Kava-Ceremonie, later we had a delicicous Dinner all together.

auf dem Pick up mit Reiseleiter und Katharina/ on the Pick up with my Tourguide and Katharina

ziemlich steil/very steep

2. Tag
Früher Start, Highlight des Tages war eine 3 Stunden Dschungel Wanderung während der wir durch 6 Flüsse gewandert sind, bis zum Knöchel im Matsch steckten und am Ende von einem Wasserfall springen konnten und unsere verdiente Abkühlung bekamen. Fiji hat eine unglaublich hohe Luftfeuchtigkeit und man schwitzt eigentlich immer. Ab Nachmittags waren wir dann in einem wirklich wunderschönen Resort in dem wir uns für 35 F§/15Euro 1 Stunde lang massieren lassen konnten. Außerdem konnte man auch Kajak fahren, schnorcheln oder Tauchkurse machen.

2nd day
Early start in the morning to get to one of the main highlights, a 3 hrs jungle hike on which we had to cross 6 river, got stuck in the mud and in the end we arrived at a waterfall from which we could jump down into a little lake to cool down again. Fiji has a very high humid so you are allways sweaty.

In the afternoon we arrived at a very nice resort where we could get a 1 hour massages for just 35F$/15€. We also got the chance to go on a snorkel or divingtrip or to go kajaking.

3. Tag
Früher Start, an diesem Tag sind wir weit entfert von jeglichem Tourismus. Wir haben ein traditionelles Dorf besucht und durften zusammen mit dem Dorfoberhaupt an einer Kava-Zeremonie teilnehmen, wir bekamen ein traditionelles fijianisches Essen auf dem Fußboden, haben getanzt und durften zum Schluss noch auf Bambus-Flößen den Fluss hinunter fahren. Das ist für die Kinder dieser Gemeinchaft der übliche Weg in die 10km entfernte Schule zu kommen.

3rd day

Early start again. On that day we have been far away from any tourism. We went to visit a traditional fijian village, there we were invited to join a kava-ceremonie with the village chief. We got traditional fijian food served on the floor, danced to fijian music and in the end we went bambo rafting down the river. Thats the normal way for the kids to get to their school 10ks away.

4. Tag
An diesem Tag hatten wir die Chance auszuschlafen und sind erst gegen Mittag gestartet. Auf dem Plan stand ein  Besuch in einem Waisenhaus und für diese Kinder haben wir unterwegs einen Stop eingelegt um ein paar Weihnachtsgeschenke für sie zu kaufen. Aus ein paar Weihnachtsgeschenken sind dann zig Tüen voll Spielzeug geworden und ungefähr 200 Luftballons. Die Kinder dort waren eine wahre Freude, alle waren so glücklich, haben gelacht und mit uns gespielt. Obwohl die Kinder dort fast nichts haben, haben sie Betreuer, die sich wunderbar um sie kümmern und eine riesengroße Lebensfreude.
Nach diesem besonderen Besuch sind wir zu einem nahe gelegenen Matschpool gefahren, in dem wir uns von oben mit Matsch eingerieben haben und dann ganz in den Matschpool gesprungen sind. Im Anschluss konnten wir uns dann in heißen Thermalquellen wieder sauber waschen und die Haut war weich und verwöhnt.

4th day
This day we could sleep in cause we just started around noon. The plan was to visit kids in a orphanage. On our way there we stopped at some shops to get some christams presents for them. In the end we got plenty of bags full of presents and at least 200 baloons. The kids there were so happy it was just so much fun watching them. They seemed so happy, laughed a lot and played with us. Even that they dont have anything really, they do have really good persons in charge that care about these kids.

After this very special visit we drove to a nearby mudpool where we covered ourselves in mud an jumped into the pool. After that we spoild ourself in a very nice hot thermal pool.

Vorberitung für die Kinder/ getting prepared for the kids

2 Wochen nachdem ich in Fiji war fegte nun vor ein paar Tagen der schlimmste Hurricane seit 20 Jahren über die Inseln. Unter anderem hat es auch Nadi und die Yasawa-Inseln ziemlich stark getroffen. Die Orte an denen ich mich am meisten aufgehalten habe. Ich hoffe die Menschen die ich dort getroffen und mit denen ich mich angefreundet habe sind alle gesund und das der Hurricane nicht zu viel von ihrer Umgebung zerstört hat!
Ich denke an euch!

2 weeks after i left there was a very bad and strong hurricane in Fiji, the worst in 20 years. It hit Nadi and the Yasawa Islands (the places I spent the most time) very bad. I hope the people i met and became friends with over there are save and alright. I hope the hurricane did not destroyed to much!.

I think of you!

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: