Vorbereitung auf die ITB und das Forum vom CRM

Vorbereitung auf die ITB und das Forum vom CRM

Anfang März findet vom 05. bis zum 09. die ITB (Internationale Tourismus Börse) und damit im Zusammenhang das Forum des CRM (Cenrtum für Reisemedizin) statt.

IMG_4985a

Letzten Donnerstag war ich aus diesem Grund in Berlin. Das CRM hatte mich zu einer Vorab Pressekonferenz für ihr 15.Forum Reisen und Gesundheit eingeladen, welches parallel zur ITB stattfinden wird.
Das Spannende für mich ist, dass in diesem Jahr der Schwerpunkt auf Reisen mit Vorerkrankungen gelegt wird. Besonders das Reisen mit Diabetes bekommt viel Aufmerksamkeit. Sowohl der Typ1 als auch der Typ2.

IMG_4912a

Als ich hörte, dass es um genau mein Thema geht war ich natürlich super interessiert mehr zu erfahren. Auf der Pressekonferenz haben 4 Referenten ihre Themen angeschnitten, es durften Fragen gestellt werden und ich wurde Neugierig auf mehr gemacht.

Themen, die das Reisen mit Diabetes betreffen waren unter anderem:

– Worauf muss man beim reisen mit Diabetes achten?

– Versicherungen

– die Wichtigkeit von Selbstmanagement

– welche Ziele sind geeignet

– Medikamententransport

– Zeitzonen und damit die Basisverschiebung

Natürlich ging es auch viel um ältere Menschen mit Typ2 Diabetes die reisen möchten, doch eben auch um junge, aktive Typ1 er.

IMG_4915a IMG_4921a

Die Referenten Professor Dr. med. Thomas Jelinek (Wissenschaftlicher Leiter des CRM, Düsseldorf)                             Professor DDr. Martin Haditsch (Ärztlicher Leiter der Labor Hannover MVZ GmbH und des
TravelMedCenter Leonding
Dr. md. Jens Kröger (niedergelassener Internist und Diabeteologe am Zentrum für Diabetologie
Hamburg Bergedorf und Vorstandsmitglied dei DiabetesDE
Sahika Akalin (niedergelassene Fachärztin für Allgemeinmedizin, Hamburg)

waren fachlich einfach wahnsinnig gut und es hat viel Spaß gemacht ihnen zuzuhören und Fragen zu stellen.

Momentan ist der Stand der Dinge in Deutschland so, dass wir Europaweit fast die besten Voraussetzungen für das Reisen mit Vorerkranungen haben und gut organisiert sind.

Ziel des diesjährigen Forum Reisen und Gesundheit ist es chronisch Kranke Menschen besser auf Reisen vorzubereiten und zu Schulen, sowie Reiseanbieter und Firmen aufmerksamer zu machen und begleitete Reisen verstärkt anzubieten.

Ich habe mich besonders über die Einstellung der Referenten gefreut, dass sie erstmal davon ausgehen, dass fast jeder Reisen kann wenn er eben ein gesundes Selbstmanegement, gut eingestellt und geschult ist.

Nach dieser Pressekonferenz bin ich sehr gespannt auf mehr Vorträge zum Thema “Reisen und Diabetes” und natürlich die ITB (Internationale Tourismus Börse), die schon seit Monaten bei mir im Terminplaner steht :)

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: