Yosemite National Park

Ziemlich spontan konnte ich Sim, Ben (beide aus San Francisco), Miriam und Petra (beide aus der Schweiz) zu einem Ausflug in den Yosemite Nationalpark überreden. An Silvester geplant, an Neujahr ausgeruht und gepackt und am 2.1. mit dem Auto in Richtung Osten gedüst. Mit ein paar kleinen Pausen hat und die ganze Tour fast 5 Stunden gedauert und wir waren froh, dass wir vorher schon ein Hostel für die Nacht gebucht hatten und nicht am gleichen Tag den gleichen Weg wieder zurück fahren müssen. Nachdem wir dort eingecheckt hatten haben wir uns auf den Weg in den Park gemacht und mussten feststellen, dass es ganz schön verdammt kalt war. Alle Wege (besonders die Wanderwege) waren mit Schnee und Eis bedeckt und haben uns das wandern ganz schön erschwert. Da die Hälfte von uns (mich eingenommen) keine professionelle Ausrüstung hatte war die Wanderung eine ziemlich rutschige Angelegenheit und wir sind nicht nur einmal auf dem Hintern gelandet…

Quite spontaneously I could Sim, Ben (both from San Francisco), Miriam and Petra (both from Switzerland) persuade on a trip to Yosemite National Park. New Year’s Eve planed, rested and packed on New Year’s and on the 2.1. we took the car into the east. With a few breaks, the whole trip took us about 5 hours and we were glad that we had previously booked a hostel for the night and not have to go on the same day the same way back. Once we had checked in, we made ​​our way to the park, only to find that it was pretty damn cold. All roads (particularly the trails) were covered with snow and ice and have hampered the move quite a bit. Since half of us (me occupied) had no professional equipment the hike was quite a slippery affair and we ended up not only once on the butt …

Aufgrund des Wetters, unserer unpassenden Schuhe und des Wissens, dass das Hostel ein Spa hat haben wir vom Park nicht ganz so viel gesehen wie wir eigentlich geplant hatten. Doch es war ein wunderschöner Tag in einem wirklich wunderschönen und riesigen Nationalpark.
Durchgefroren und mit einem Bärenhunger haben wir uns im Hostel bekocht und danach den ganzen Abend den Spa-Bereich blockiert bis wir rausgeschmissen wurden :)

Due to the weather, our bad equipment and the knowledge that the hostel has a spa, we have not seen from the park as much as we had planned. But it was a beautiful day in a really beautiful and huge national park.
Freezing and dying of hunger, we cooked at the hostel and then spent the whole evening the spa area until we were kicked out :)

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: